Landschaftsschutzgebiet Naturpark Spessart

Wir möchten, dass Landschaftsschutzgebiete auch ihren Namen verdienen!

Wir, die Bürgerinitiative zum Schutz der Lebensqualität für Mensch und Natur in Johannesberg sind nicht gegen die Feuerwehr, sondern gegen jegliche Bebauung am gewählten Standort

Der geplante Standort in der Rückersbacher Straße befindet sich im Landschaftsschutzgebiet Naturpark Spessart. Wir möchten, dass Wiesen und Wälder im Naturpark Spessart auch als Landschaftsschutzgebiet erhalten bleiben. Eine einmal erfolgte Bebauung von Grünflächen ist nicht mehr rückgängig zu machen und zieht weitere Bebauung und höheres Verkehrsaufkommen nach sich. Auf der Grünfläche müssen die Verkehrsanbindung und die nötige Infrastruktur neu entstehen, die in der Ortsmitte bereits vorhanden sind. Weitere Gebäude für den Recycling-Hof, Werkstätten und evtl. Wohnräume und Gewerbebetriebe werden mittelfristig folgen. Durch eine ausgewiesene Fläche von ca. 16.000 qm (ca. die Größe von 32 Bauplätzen) werden unweigerlich neue Wünsche geweckt.   

Zum einmaligen Charakter der Gemeinde Johannesberg gehört die traumhafte Höhenlage mit wunderbarem Fernblick über den Spessart bis tief in den Taunus. Auch dies gehört zur schützenswerten Natur.   

Lt. Aussage von Bund Naturschutz, Aschaffenburg stellt der geplante Neubau ein massiver Eingriff in eine schützenswerte, intakte Natur- und Kulturlandschaft dar und rät unmissverständlich ab vom Neubau am geplanten Standort:

  • Flächenverbrauch

  • Zersiedelung der Landschaft

  • Versiegelung von Böden

  • Zerstörung Kulturlandschaft (Wanderweg, Waldrandlage)

  • Zerstörung Kulturgut (Sandsteinkreuz)

  • Zersplitterung Ortsbild

  • Bedarf nicht nachvollziehbar 

Wir fordern den Erhalt aller gemeindlichen Landschaftsschutzgebiete in ihrer jetzigen Form und Größe. Aufgrund der Größe des geplanten Baulandes befürchten wir mittelfristig die Ansiedlung weiterer Neubauten - heute Feuerwehrhaus, schon morgen spekulative Grundstücksgeschäfte mit Gewerbe- und Wohnbebauung.
Daher treten wir für den generellen Erhalt der Landschaftsschutzgebiete ein und fordern die Herausnahme der Fläche aus dem Flächennutzungsplan.